Image
 
 

Wir über uns

Das Deutsche Erdölmuseum entstand auf dem Betriebsgelände der Deutschen Erdöl AG auf der sog. Teufelsinsel Anfang der 1960er Jahre, kurz vor Einstellung der Erdölförderung im Wietzer Ölschacht. Dort waren noch vier Fördersonden mit zeitgenössischer Ausrüstung aus der Zeit vor 1930 erhalten geblieben.

Offizielles Gründungsdatum ist der 29. September 1970, als das Museum von der Texaco als Nachfolgeunternehmen der DEA offiziell an die Gemeinde übergeben wurde. Erst 1982 wurde mit der Aufstellung firmenfremder Exponate in einer Freilichtausstellung begonnen. Bis Anfang der 1990er Jahre wurde das Museum rein ehrenamtlich geführt. 

Ab 1988 wurde die Museumsarbeit durch einen Förderverein unterstützt, der 1991 in einen Trägerverein umgewandelt wurde. Dieser gewährleistet bis heute den dauerhaften Museumsbetrieb im Auftrag der Gemeinde Wietze als Eigentümerin.

Zum hauptamtlichen Museumsteam gehören heute neben der Museumsleitung eine Verwaltungskraft, eine Buchhalterin und ein Handwerker. Daneben sorgen mehrere Teilzeitkräfte, Mitarbeiter aus dem Dritten Arbeitsmarkt sowie ehrenamtliche Museumsführer*innen dafür, dass die wichtigsten musealen Aufgabenfelder abgedeckt werden. Dennoch besteht in den Bereichen Inventarisation, Exponatpflege und Vermittlung noch Bedarf an professioneller und engagierter Unterstützung.

Allen Mitarbeiter*innen ist sehr daran gelegen, Ihren Aufenthalt im Museum so angenehm und interessant wie möglich zu gestalten. Kunden- bzw. Serviceorientierung genießt bei uns eine hohe Priorität. Wir haben auch für Anregungen und konstruktive Kritik, aber natürlich auch für Lob stets ein offenes Ohr!

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Allgemeine Anfragen, Buchung von Führungen & Veranstaltungen, Marketing, Verwaltung:

Frau Meyer, Verwaltung
T. 05146/923-40
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Frau Dietterich, Buchhaltung
T. 05146/500-465
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachliche und wissenschaftliche Anfragen:

Dr. Stephan A. Lütgert M. A., Museumsleiter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Deutsches Erdölmuseum Wietze

Schwarzer Weg 7-9
29323 Wietze

+49 51 46 - 92 34 0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Logo ERIH

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.