Image
 
 

Spenden

Mit den regulären Einnahmen aus dem Museumsbetrieb und öffentlichen Zuschüssen können manche wichtigen musealen Aufgaben nur in sehr beschränktem Maße erfüllt werden. Dies betrifft insbesondere die Durchführung von Sonderausstellungen und -veranstaltungen, die Neuanschaffung von Sammlungsobjekten sowie die Pflege, Digitalisierung und Inventarisation der Sammlungsbestände.

Von daher freuen wir uns jederzeit über Ihre finanzielle Unterstützung, die natürlich auch, Ihren persönlichen Prioritäten entsprechend, zweckgebunden sein kann, zum Beispiel

  • für die Restaurierung spezieller Sammlungsobjekte (Messwagen der Prakla-Seismos von 1958, Kettenschlepperwinde Hanomag K 90 von 1957, Vibro-Fahrzeug u. a.)
  • für den geplanten authentischen Nachbau eines historischen Bohrturmes aus den 1920er-Jahren
  • für den musealen Betrieb der ehemaligen DEA-Feldschmiede
  • für den geplanten Wiederaufbau einer originalen Wellblech-Baracke der Karpathen Öl AG
  • etc.

Auch Sachzuwendungen im Bereich unserer Sammlungsschwerpunkte oder Bücherspenden (Fachbücher mit thematischem Bezug) sind grundsätzlich willkommen (keine Minerale und Gesteine), wobei die räumlichen Kapazitäten relativ eng begrenzt sind. Insofern ist hier immer eine Einzelfallprüfung erforderlich.

Unsere Bankverbindung (Spendenkonto):

Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg
IBAN: DE 39 2695 1311 0053 3592 79
BIC: NOLADE21GFW

Für Spenden bis 200 Euro finden Sie hier eine vereinfachte Zuwendungsbestätigung.


Deutsches Erdölmuseum Wietze

Schwarzer Weg 7-9
29323 Wietze

+49 51 46 - 92 34 0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Logo ERIH

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.