Image
 

25.06.2020  |  Mitteilung
Stiftung Niedersachsen fördert neue Dauerausstellung

In der jüngsten Gremiensitzung der Stiftung Niedersachsen wurde der Antrag des Deutschen Erdölmuseums auf Förderung der Neugestaltung seiner Dauerausstellung in der vollen Höhe von 47.000 € bewilligt. Damit rückt die Realisierung dieser für die Zukunftsfähigkeit der traditionsreichen Museumsinstitution wichtigen Maßnahme wieder ein Stück näher.

Erst im vergangenen Herbst war von politischer Seite verkündet worden, dass das Museum über 630.000 € Bundesmittel für die Neugestaltung erhält. Zuvor hatte bereits die Industrie dem Museum 150.000 € zur Verfügung gestellt. Dennoch besteht noch eine Lücke von etwa einer halben Million Euro, die nun durch die jüngste Förderzusage etwas kleiner geworden ist.

Die Museumsleitung ist sehr glücklich darüber, dass das neue, inhaltlich deutlich um sozial- und wirtschaftsgeschichtliche sowie aktuelle gesellschaftliche Aspekte erweiterte Museumskonzept offenbar die Mittelgeber überzeugen konnte. Dies ist ein positives Signal an die übrigen potenziellen Fördermittelgeber auf Kreis- und Landesebene, ohne die eine zeitnahe Umsetzung des Vorhabens im Rahmen der engen zeitlichen Vorgaben schwer möglich wäre.


Deutsches Erdölmuseum Wietze

Schwarzer Weg 7-9
29323 Wietze

+49 51 46 - 92 34 0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Logo ERIH

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.