Image
 
 

Feldbahn-Fahrten

Auf dem Freigelände des Deutschen Erdölmuseums befindet sich seit 2004 eine ca. 400 m lange Feldbahnstrecke, die über zahlreiche Besonderheiten verfügt:

  • eine Doppelspur mit 600/900 mm
  • eine Drehscheibe
  • eine Weiche
  • eine Aus- und Einfädelung

Zum betriebsbereiten Fahrzeugpark gehören zwei Diesellokomotiven unterschiedlicher Spurweite, die früher in Erdölbetrieben eingesetzt waren:

Berta und Emma

  •  ESCO-Lokomotive "Emma", F.W. Hofmann KG, Breslau (vorm. Smoschewer & Co.), Bj. 1940, 600 mm Spurweite, 20 PS (aus dem Erdölfeld Broistedt)
  •  Schöma-Lokomotive "Dicke Berta", Typ LO 36, Nr. 1653, Bj. 1955, 900 mm Spurweite, 45 PS (aus dem Erdöl-Betrieb Rühlermoor)

2019 wurde vom Torfwerk in Groß Hesepe ein historischer Schwarztorfwagen (Bj. um 1929) übernommen, restauriert und für den Museumsbetrieb hergerichtet. Dieser soll in der Saison 2020 wieder im Publikumsbetrieb eingesetzt werden.

Gruppenfahrten sind nach telefonischer Voranmeldung voraussichtlich wieder im Laufe des Jahres 2022 buchbar.

 

 


Deutsches Erdölmuseum Wietze

Schwarzer Weg 7-9
29323 Wietze

+49 51 46 - 92 34 0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Logo ERIH

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.