Minister Thümler zu Besuch

15.05.2018

Der neue niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler (CDU), war am 14. Mai auf Einladung der Museumsleitung zu Gast im Deutschen Erdölmuseum, um sich über den aktuellen Stand und die Zukunftspläne zu informieren. An dem Besuch nahmen auch der Landtagsabgeordnete Thomas Adasch (CDU), Wietzes Bürgermeister Wolfgang Klußmann sowie die Vereinsvorsitzenden Dieter Rudschinski und Dr. Heiko Möller teil.

 

Der Minister nahm die Ausführungen der Museumsleitung bei einem Rundgang über das Freigelände mit sichtlichem Interesse und Sympathie zur Kenntnis. Zudem äußerte er sich anerkennend in Bezug auf die historische Bedeutung des Standorts und den Wert der Museumseinrichtung, die er als kulturellen Leuchtturm bezeichnete. Finanzielle Zusagen wurden zwar nicht getroffen, aber dennoch Unterstützung bei der Neuaufstellung anlässlich des 50-jährigen Jubiläums 2020 in Aussicht gestellt.

 

Foto: v. l. n. r.: Vereinsvorsitzender D. Rudschinski, Th. Adasch MdL, Museumsleiter Dr. St. Lütgert, Bürgermeister W. Klußmann und Minister B. Thümler